932026

Woz zu Jobs: Pizza gut gegen Krebs

14.02.2005 | 12:39 Uhr |

Steve Jobs und er seien keine guten Freunde, meint Wozniak. Dennoch findet er gute Worte über seinen einstigen Mitstreiter, mit dem er 1976 Apple Computer gründete.

Als Steve Jobs kürzlich wegen einer Krebs-Operation im Krankenhaus lag, schickte ihm Wozniak eine E-Mail mit den Worten: "Gute Besserung - und übrigens... Pizza essen ist gut gegen Krebs!" Das habe er in einem Artikel gelesen, den er Jobs gleich mitschickte. So jedenfalls äußert sich Steve Wozniak, derzeit Chef der von ihm gegründeten HighTech-Firma "Wheels of Zeus", gegenüber dem Stern in einem Interview, das auch online verfügbar ist.

Apples Zukunft sieht er in recht rosigen Farben: "Ich glaube, Apple hat eine große Zukunft vor sich", sagt er dem Stern "Die Firma wird wieder gewaltig wachsen." Wie viele andere Analysten gründet Wozniak seine Prognose auf dem beeindruckenden Erfolg des iPods - er selbst besitzt einen schwarzroten aus der U2-Serie. Obwohl man auf Grund der Vorkommnisse rund um das Spiel "Breakout", das Wozniak im Auftrag von Jobs für Atari entwickelte, aber bei der Bezahlung dafür von Steve Jobs arg getäuscht wurde, nicht von Freundschaft sprechen könne, sei Steve Jobs immer gut zu ihm gewesen und lade ihn zu jeder Apple-Veranstaltung in die vordersten Reihen ein. Das komplette, für Macianer hochinteressante Interview lesen Sie unter unten stehendem Link.

Info: Stern-Interview

0 Kommentare zu diesem Artikel
932026