2135123

Wozniak exklusiv: "Jobs hat Mac für sich gebaut"

19.10.2015 | 16:22 Uhr |

In wenigen Wochen startet der Film "Steve Jobs" auch in deutschen Kinos, bei uns kann man einen ersten Vorgeschmack bekommen.

Die Szene gehört zu den intensivsten im ganzen Film: Zwei Welten geraten aneinander, sprechen miteinander – und offensichtlich aneinander vorbei. Steve Jobs ist zu Apple zurückgekehrt und ist gerade dabei, den neuen iMac vorzustellen, der die marode Firma vor dem Bankrott retten soll. Steve Wozniak blieb die ganze Zeit bei Apple, doch es wird zunehmend klar: Seine Ära der Tüftler geht allmählich vorbei. Und so nehmen die beiden Steves kein Blatt mehr vor den Mund und streiten sich über ihre Rollen bei Apple, über die Hardware, die die beiden zusammen entwickelt haben. Die Szene hat es nie gegeben, Steve Wozniak hat aber nach einer Film-Vorschau einmal gemeint: "Ich wünschte, ich hätte den Mut, all diese Worte Steve direkt zu sagen", und so wird es wohl der Kinofigur vorbehalten bleiben, sich öffentlich gegen einen Steve Jobs aufzulehnen.

In einem exklusiven Interview erklärt Wozniak die Motivation hinter der vermeintlich einfachen Hardware und Software: "Steve Jobs war nie ein Designer oder Techniker und so hat er einen Mac quasi wie für sich gebaut. So dass man nichts lernen musste, um einen Mac zu benutzen". Weiter zu der Rolle von Jobs bei Apple: "Er konnte sich bei der Entwicklung (der Hard- und Software) nicht einbringen, er war aber unglaublich gut im Marketing, im Erklären der Dinge an Außenstehende. Deswegen wollte er, dass alles einfach funktionierte. Er nahm buchstäblich die Nutzer an die Hand und führte sie in die Apple-Welt ein."

Zwar weiß mittlerweile jeder, dass Steve Jobs bei Weitem nicht nur eine Lichtgestalt war, sondern durchaus seine dunklen Seiten hatte, doch Steve Wozniak ist sich sicher: "Steve Jobs hatte seine negativen Seiten gehabt. Ich denke in der Geschichte wird er als einer der größten technischen Vorreiter bleiben – wie Edison. Die Menschen werden sich an seine negativen Eigenschaften erinnern, aber er hat die Menschheit in die Zukunft geführt, jeder folgte ihm, sobald er die Vision von Jobs gesehen hat."

0 Kommentare zu diesem Artikel
2135123