951094

Xbox 360: Microsoft will vorne bleiben

10.05.2006 | 13:23 Uhr |

Microsoft will sich gegenüber den kommenden Spielekonsolen Playstation 3 und Nintendo Wii behaupten.

Im Vorfeld der Spielefachmesse E3 Expo versucht Microsoft, die Blicke weg von den Konkurrenten Sony und Nintendo hin zu den kommenden Neuerungen bei der Xbox 360 zu lenken.

Bis die Konkurrenzprodukte Playstation 3 und Nintendo Wii im vierten Quartal 2006 auf den Markt kommen werden, möchte Microsoft 10 Millionen Geräte der Xbox verkaufen. Bislang hat Microsoft jedoch erst 5 Millionen ausgeliefert.

Bis Ende 2006 will Microsoft insgesamt über 160 Spiele für seine Konsole anbieten können. Exklusiv für die Xbox 360 sollen jedoch nur einzelne Titel erscheinen, so das Straßenkampfspiel „Saints Row“, der Science-Fiction-Shooter „Lost Planet: Extreme Condition“ oder der Shooter „Gears of War“. „Halo 3“ soll laut Microsoft erst in 2007 erscheinen, ein genauer Termin steht derzeit noch nicht fest.

Mit dem Final-Fantasy-Mitbegründer Sakaguchi und dessen Studio Mistwalker hat Microsoft einen Kooperations-Vertrag abgeschlossen. Zusammen will man erfolgreiche Rollenspiele entwickeln.

Das Angebot von Xbox-Live soll derweil ausgebaut werden, auch ein Zugang mit Hilfe vom neuen PC-Betriebssystem Windows Vista ist im Gespräch.

Microsoft verkündete unter anderem die Markteinführung des angekündigten HD-DVD-Laufwerks. Als „Xbox 360 HD DVD Player“ soll es Ende des Jahres erscheinen und die Wiedergabe von hochauflösenden HD-DVD-Spielfilmen ermöglichen.

Info: Golem.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
951094