917232

Xpress 6 auf dem Notebook

26.11.2003 | 10:41 Uhr |

Bisher durfte man eine Lizenz von Quark Xpress 6 nicht parallel auf zwei Rechnern installieren (zum Beispiel Notebook und Arbeitsplatzrechner) - anders als bei Adobe und Macromedia, die das bei ihren Produkten erlauben, solange die Software nicht gleichzeitig auf beiden Rechnern genutzt wird. Wie im Sommer versprochen hat Quark diese Möglichkeit jetzt geschaffen. Allerdings muss man dafür 99 Euro (149 Schweizer Franken) zusätzlich zu den schon bezahlten Xpress-6-Lizenzgebühren bezahlen. Außerdem ist Voraussetzung, dass man bei Quark bereits als registrierter Käufer von Xpress 6 bekannt ist und eine Email-Adresse hinterlegt hat.

Info Quark

0 Kommentare zu diesem Artikel
917232