956828

Xpress 7.0.2 lässt Lizenzen übertragen

10.10.2006 | 09:51 Uhr |

Quark hat sein DTP-Schlachtschiff Xpress auf Version 7.0.2 aktualisiert.

Xpress 7 Icon
Vergrößern Xpress 7 Icon

Während mit dem letzten Update auf Xpress 7.0.1 die Software zur Universal Binary wurde, bekommt das Programm nun ein Feature, das insbesondere Anwender interessiert, die Xpress auf mehreren Rechnern nutzen wollen. Ohne den technischen Support von Quark informieren zu müssen, lässt sich Xpress nun auf Rechnern deaktivieren und aktivieren und die Lizenz derart auf Rechner hin- und her übertragen. Die überarbeiteten Lizenzbedingungen erlauben nun auch, ältere Versionen von Xpress auf dem PC oder Mac mit Xpress 7 parallel zu betreiben, nützlich, wenn man auf Workflows angewiesen ist, die noch nicht an die aktuelle Fassung der DTP-Software angepasst sind. Neu in Xpress 7.0.2, das registrierte Anwender kostenlos erhalten, sind Unterstützung für Rechtschreibkontrolle und Trennung in den Sprachen Polnisch, Griechisch, Finnisch, Portugiesisch (europäisch und brasilianisch), Kroatisch, Russisch, Türkisch, Katalanisch und Slowakisch, im Ungarischen wird die Trennung unterstützt. Das Update auf Version 7.0.2 behebt laut Quark zudem die meisten der an den Hersteller gemeldeten Fehler der Vorgängerversion.

Info: Quark

0 Kommentare zu diesem Artikel
956828