870652

Y2K-Bugs bei Apple

02.02.2000 | 00:00 Uhr |

Morgan Hill - Apple gab am Dienstag in den USA bekannt, dass der Computer-Hersteller beim Jahreswechsel einige "kleine Störungen" verzeichnen musste, die jedoch keinen großen Einfluss auf den finanziellen Erfolg gehabt hätten.

Apple Computer hat in den vergangenen Monaten ungefähr zehn Millionen US-Dollar ausgegeben, um Y2K-Problemen aus dem Weg zu gehen. Die "Störungen" stehen anscheinend auch im Zusammenhang mit Produkten von Drittherstellern. mst

0 Kommentare zu diesem Artikel
870652