986798

Yahoo Buzz will Digg Konkurrenz machen

27.02.2008 | 10:10 Uhr |

Yahoo Buzz heißt das neue Kind des Übernahme-Kandidaten, das dem Portal Digg.com nacheifert.

Wie beim beliebten Vorbild können Netzbewohner Nachrichten schreiben, die von den Lesern bewertet werden. Statt Digg- gibt es Buzz-Punkte, besonders beliebte Nachrichten sollen die Chance erhalten, auf der Yahoo-Portalseite zu erscheinen. Außerdem können Anwender neben Yahoo auch gleich die Konkurrenzseiten Digg, Facebook, Propeller, Reddit und Stumbleupon mit den eigenen Nachrichten füttern. Yahoo Buzz befindet sich noch in der Beta-Phase, zur Zeit ist es noch nicht möglich, selbst Nachrichten zu verfassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
986798