940200

Yahoo schielt auf Alibaba.com

10.08.2005 | 10:24 Uhr |

Der aufstrebende chinesische Markt lässt offensichtlich auch Yahoo nicht kalt. Wie das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" berichtet, erwägt der US-Portalriese, bis zu eine Milliarde Dollar für eine 35-prozentige Beteiligung an dem E-Commerce-Riesen Alibaba.com auszugeben.

Das Unternehmen aus Hangzhou betreibt nach eigenen Angaben die drei größten Online-Marktplätze für den internationalen und lokalen Handel mit chinesischen Produkten. Unter anderem konkurriert Alibaba über die Tochter Taobao.com mit Ebay in China im Bereich Internet-Auktionen. Sowohl Yahoo wie auch Alibaba wollten die Berichte über angeblich bereits fortgeschrittenen Gesprächen allerdings nicht kommentieren.

Mit einer Übernahme könnte Yahoo seine Position im Wachstumsmarkt China deutlich ausbauen. Die Company aus Sunnyvale, Kalifornien ist mit ihrem Portal bereits seit 1999 im Reich der Mitte aktiv, verliert jedoch wegen der Konkurrenz von lokalen Wettbewerbern stetig Marktanteile. Im vergangenen Jahr hat Yahoo außerdem den chinesischen Suchtechnikexperten 3721 Network Software übernommen, um Konkurrenten Google bei der Expansion auf den asiatischen Markt Paroli zu bieten. Marktführer im Bereich Online-Suche in China ist Baidu.com. Der Suchmaschinenbetreiber aus Hongkong erzielte bei seinem ersten Handelstag an der US-Nasdaq einen Kursanstieg von 354 Prozent und übertraf damit die kühnsten Erwartungen der Finanzexperten. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
940200