RIP

Yahoo schließt zwölf Online-Dienste - darunter einen Klassiker

02.07.2013 | 09:32 Uhr | Benjamin Schischka

Alta Vista ist vielen noch aus den Anfängen des WWW ein Begriff. In wenigen Tagen wird es die Suchmaschine nicht mehr geben. Yahoo stellt ein Dutzend Online-Dienste ein.

Mit teilweise sofortiger Wirkung hat Yahoo mehrere Dienste geschlossen. Wie Jay Rossiter im offiziellen Blog schreibt, diene diese Maßnahme der Fokussierung auf wichtigere Dienste. Auch Google stellt übrigens immer wieder einige Dienste ein. Diese müssen nicht zwangsweise selten genutzt werden, um auf der Abschussliste zu landen. Prominentes Opfer ist beispielsweise der Google Reader.

Mit sofortiger Wirkung eingestellt:

  • Yahoo Axis Das Browser-Plugin funktioniert nicht mehr. Die App hingegen tut weiter ihren Dienst, wird aber nicht mehr aktualisiert. Yahoo empfiehlt die Yahoo-Suche-App für iOS oder Android.
  • Yahoo Browsers Plus
  • Citizen Sports Sport-Nachrichten gibt es ab sofort nur noch bei Yahoo Sports, das es auch als App für iOS und Android gibt.
  • Yahoo Web Player Webseitenbetreibern rät Yahoo die betreffende Code-Zeile zu entfernen: "script type="text/javascript" src="http://webplayer.yahooapis.com/player.js"></script"
  • Foxy Tunes Yahoo verweist als Alternative auf Yahoo Music.
  • Yahoo RSS Alerts Wie der Google-RSS-Reader wird auch dieser Dienst eingestellt. Yahoo rät alternativ zu Keyword News oder Yahoo Alerts, welches die Infos per Mail verschicken kann.
  • Yahoo Neighbors Beta (wird am 8. Juli eingestellt) Für Nachrichten aus der Nachbarschaft soll man ab sofort die Yahoo Local Search nutzen.
  • AltaVista (wird am 8. Juli eingestellt) Der Suchmaschinenklassiker wird zugunsten der Yahoo-Suche eingestellt.
  • Yahoo Stars India (wird am 25. Juli eingestellt) Nutzer der Celebrity-Suche sollen künftig Yahoo India OMG nutzen.
  • Yahoo Downloads Beta (wird am 31. Juli eingestellt) Eingestellt wird genau genommen nur das Angebot von Programmen von Drittanbietern. Yahoo will weiterhin eigene Tools dort anbieten.
  • Yahoo Local API (wird am 28. September eingestellt) Neben der Schnittstelle soll auch sämtliche Dokumentation gelöscht werden.
  • Yahoo Term Extraction API (wird am 28. September eingestellt) Yahoo fordert Entwickler auf, stattdessen YQL zu nutzen.
1791676