2160534

Yahoo wird angeblich zerschlagen und verkauft

03.12.2015 | 09:35 Uhr |

Aktuellen Gerüchten zufolge fordert der Verwaltungsrat von Yahoo die Zerschlagung und den Verkauf des Unternehmens.

Seit Juli 2012 ist Marissa Mayer President und CEO des Internet-Konzerns Yahoo. In den vergangenen zweieinhalb Jahren ist es der US-Amerikanerin jedoch nicht gelungen, neue Geschäftsfelder für das Unternehmen zu erschließen. Dieser Meinung ist zumindest der Verwaltungsrat von Yahoo.

Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf brancheninterne Kreise berichtet, planen die Investoren nun die Zerschlagung des Unternehmens und den Verkauf der einzelnen Anteile. Entsprechende Planungstreffen soll es bereits am heutigen Mittwoch und am kommenden Freitag geben. Eine offizielle Stellungnahme seitens Yahoo steht noch aus.

Yahoo hat aktuell einen Börsenwert von 31 Milliarden US-Dollar. Der Internet-Konzern hält Anteile an den beiden asiatischen Konzernen Alibaba und Yahoo Japan. Bei einer Zerschlagung könnte deren Verkauf die höchsten Summen bringen. Die 15-prozentigen Alibaba-Anteile liegen derzeit bei umgerechnet rund 32 Milliarden US-Dollar, die Beteiligung an Yahoo Japan wird auf 5,9 Milliarden US-Dollar geschätzt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2160534