971596

You Tube: Selbst ist der Deutsche

19.06.2007 | 15:57 Uhr |

Google lokalisiert seine Video-Plattform, allerdings nicht überall Google hat seinen Videodienst YouTube lokalisiert, es gibt die kostenlose Plattform jetzt auf Französisch, Italienisch, Japanisch und in einer Reihe weiterer Sprachen und lokaler Versionen. Deutschsprachige Anwender müssen allerdings weiterhin mit der englischsprachigen internationalen Version zurecht kommen und auf eigene Top-Listen und eine Oberfläche in der Muttersprache verzichten.

YouTube sei in Deutschland bereits Marktführer, führt Macworld UK an und nennt damit einen möglichen Grund für die fehlende Lokalisierung. In Frankreich etwa scheint ein neues Konzept dringender zu sein, dort finde sich Konkurrent DailyMotion auf Platz eins. Allerdings belegten Zahlen der Marktforscher von comScore, dass Herausforderer MyVideo dem Google-Dienst in Deutschland bereits dicht auf den Fersen sei. Dessen CEO Anca-Alina Seghedi sieht in der fehlenden deutschen Übersetzung von YouTube gar nicht das Hauptproblem, vielmehr müssten Inhalte an die Zuschauergewohnheiten angepasst werden: "Die meisten deutschen Benutzer von Video-Communitys sprechen bereits Englisch, zumindest genug, um sich auf einer internationalen Webseite bewegen zu können. Das bedeutet, dass die Sprachbarriere nicht der Hauptentscheidungsfaktor ist, nach dem Anwender ihre Lieblingsseiten wählen." MyVideo bediene die Wünsche deutscher Zuschauer und spreche darüber hinaus sogar ihre Sprache. Für deutsche YouTube-Konsumenten jedenfalls heißt es weiterhin: Selbst übersetzen!

0 Kommentare zu diesem Artikel
971596