955614

YouTube und Warner Music wollen Werbeerlöse teilen

18.09.2006 | 11:34 Uhr |

Die Internetseite YouTube hat sich mit der Warner Music Group darauf geeinigt, Werbeeinnahmen zu teilen. Wenn Nutzer Videos mit urheberrechtlich geschützten Inhalten des Musiklabels anbieten, fließt dem Musiklabel die Hälfte des Werbeerlöses zu.

Das berichtet das Wallstreet Journal . Die Regelung betreffe auch Musikvideos von Warner, die bei YouTube hochgeladen werden. Alex Zubillaga von Warner sagte, es sei besser, Angebote wie YouTube zu unterstützen anstatt sie zu bekämpfen, da sie besonders von jungen Nutzern gut angenommen würden.

Laut dem Bericht des Wallstreet Journals wird YouTube eine Softwarelösung entwickeln, die urheberrechtlich geschützte Inhalte in den Beiträgen von Nutzern automatisch erkennt. YouTube will diese Lösung auch anderen Musiklabels anbieten.

Info: Heise.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
955614