Videos gegen Geld

Youtube plant angeblich Pay-TV-Kanäle

31.01.2013 | 10:15 Uhr | Benjamin Schischka

Schon in Kürze könnte Youtube bezahlpflichtige Premium-Kanäle einführen. Dabei sollen Gebühren zwischen 1 und 5 Dollar anfallen. Auch anderswo soll der User künftig zahlen.

Wie adage.com berichtet , plant Youtube Bezahloptionen für ausgesuchte Kanäle anzubieten - also eine Pay-TV-Sparte zu eröffnen. Das will die Webseite von mehreren anonymen Personen erfahren haben, die Einsicht in die Youtube-Pläne haben sollen. Denn Youtube soll eine kleine Zahl von Kanal-Betreibern gefragt haben, ob sie Vorbereitungen für bezahlpflichtige Kanäle treffen könnten. Der erste Pay-TV-Kanal von Youtube werde vermutlich zwischen 1 und 5 Dollar monatlich kosten, sollen zwei der Quellen gesagt haben. Zusätzlich zu bezahlten Youtube-Videos erwägt das Google-Unternehmen angeblich auch Gebühren für Archive und für das Abrufen von Live-Events. Dafür komme eventuell eine Pay-Per-View-Option zum Einsatz - also eine einmalige Gebühr für das Nutzen eines Angebotes.

Welche Kanäle Teil der Pay-TV-Offensive sein werden, ist nicht bekannt. Adage.com vermutet jedoch, dass es sich um Kanäle von Verlagshäusern und größerer Marken handeln könne, weil diese bereits bewiesen haben, dass sie viele Youtube-Abonnenten um sich scharen können. Konkret seien Namen wie Machinima , Maker Studios und Fullscreen denkbar.

Möglicherweise wird es schon im zweiten Quartal diesen Jahres so weit sein und die ersten Pay-TV-Kanäle könnten starten.

1675722