949200

Zahl der DSL-Anschlüsse rasant gestiegen

17.03.2006 | 10:08 Uhr

Rund jeder vierte deutsche Haushalt verfügt inzwischen über einen DSL-Vertrag für einen schnellen Internetzugang.

Allein im Jahr 2005 seien 3,6 Millionen neue DSL-Anschlüsse geschaltet worden, teilte die Bundesnetzagentur in ihrem Jahresbericht am Donnerstag in Bonn mit.

Insgesamt gab es damit zum Ende des vergangenen Jahres rund 10,4 Millionen DSL-Zugänge. Damit seien rund 27 Prozent aller deutschen Haushalte mit dem schnellen Internet-Zugang ausgestattet gewesen. 2004 waren es noch 17 Prozent. Deutschland sei hiermit in Europa führend.

Es sei daher eine Folge des Wettbewerbs, dass auch die Marktanteile der Telekom-Wettbewerber überproportional wachsen. Während 2004 die Konkurrenten der Deutschen Telekom nur 17 Prozent der DSL-Anschlüsse bereitstellten, habe sich Ende 2005 der Wettbewerbermarktanteil mehr als vervierfacht und beträgt nun 38 Prozent", sagte Präsident Matthias Kurth.

Insgesamt sei der deutsche Telekommunikationsmarkt mit Innovationen wie einem internetbasierten TV und Investitionen in neue Breitbandstrukturen weiter im Aufwind, betonte Kurth. Das weitere Wachstum sei "ein Motor für die gesamte deutsche Wirtschaft". (-uka)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Internet

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Internet

0 Kommentare zu diesem Artikel
949200