989954

Mozilla wird zehn

01.04.2008 | 13:18 Uhr |

Das Netzwerk Mozilla feiert seinen zehnten Geburtstag. 1998 begann das, was heute als der Browser Firefox, und der Emailclient Thunderbird millionenfache Verbreitung gefunden hat.

Mozilla: Firefox und Thunderbird
Vergrößern Mozilla: Firefox und Thunderbird

Am 31. März 1998 veröffentlichte die Mozilla Organization seinen ersten Code unter einer Open-Source-Lizenz. Dies war die Basis für Firefox, der heute weltweit die Nummer zwei unter den Webbrowsern ist - nach Microsofts Internet Explorer. Mozilla bestand damals wie heute aus einem Kernteam von Programmierern und einem weit größeren Kreis an Unterstützern für das Projekt. Gleichzeitig war der 31. März der Startschuss für die Mozilla Organization, die das Projekt verwaltet. Die Gründung der Organisation wird von den Mitgliedern deshalb „3/31“ genannt.

„In den Jahren seit 3/31 haben wir die Macht unserer radikalen Idee gezeigt“, schreibt Mitchell Baker, die Vorsitzende von Mozilla auf der Webseite der Organisation. „In den nächsten zehn Jahren werden wir weiterhin radikal sein, um die fundamentalen Eigenschaften wie Offenheit, Mitverantwortung, Möglichkeiten, freie Wahl und Innovation in die Infrastruktur des Internets einzubauen“, so die Vorsitzende weiter.

Mozilla Org propagiert den Open-Source-Gedanken und will quelloffene Software fördern. Die eigenen Programme, allen Voran Firefox und Thunderbird werden laut Mozilla bereits von über 170 Millionen Menschen benutzt.

Info: Mozilla

0 Kommentare zu diesem Artikel
989954