1461149

Zeitmaschine zeitgesteuert: So wird Timemachine flexibler

30.11.2007 | 09:46 Uhr |

Backups über TimeMachine in Mac OS X 10.5 sind eine feine Sache. Nur leider hat Apple die Datensicherung auf ein stündliches Intervall festgelegt.

Das kann ärgerlich sein, denn die Sicherung beansprucht die Prozessorher(t)zen. Die Rettung naht in Form der Freeware Timemachine Scheduler von Stefan Klieme, welche die fixe Apple-Zeitvorgabe ersetzt: Der Anwender kann nun die regelmäßige Sicherung zwischen jede Stunde und alle zwölf Stunden festlegen, oder zu jedem beliebigen Zeitpunkt ein Backup manuell auslösen. Eine Deinstallation des Programms versetzt TimeMachine wieder in den alten, stündlichen Trott.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1461149