1041380

Weckerfehler: iPhone lässt Nutzer verschlafen

02.11.2010 | 09:01 Uhr |

Durch einen Fehler im Wecker des iPhone klingelt dieses unter Umständen nach der Zeitumstellung eine Stunde zu spät.

Dies ist ein bekannter Fehler in iOS, den Apple bislang noch nicht korrigiert hat. Dies ist unabhängig von der tatsächlich im iPhone eingestellten Uhrzeit. Die Wecker-Anwendung misst die Zeit offenbar unabhängig von der angezeigten Zeit. Auch wenn das iPhone die Zeitumstellung automatisch umgesetzt hat, kann der Wecker eine Stunde zu spät klingeln.

Um den Fehler zu beheben, soll man laut Nutzerberichten alle eingestellten Weckzeigen löschen und das iPhone neu starten. Apple ist dieser Fehler bekannt, ab dem 7. November, dem Tag der US-Zeitumstellung soll alles wieder wie vorgesehen funktionieren.

Nachtrag : Apple hat Details zum Fehler bekannt gegeben, die Zeitumstellung in Europa hat man offenbar schlicht vergessen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1041380