868846

Zeitung: Springer an Einstieg bei Premiere interessiert

04.09.2006 | 11:20 Uhr |

Die Axel Springer AG hat die Suche nach einem Partner für den Einstieg ins TV-Geschäft noch nicht aufgegeben.

Premiere Logo Fernsehen
Vergrößern Premiere Logo Fernsehen

Nach der Schlappe bei der geplanten Übernahme des TV-Konzerns ProSiebenSat.1 habe das Unternehmen nun Premiere ins Visier genommen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung".

Die Axel Springer AG ist einem Pressebericht zufolge an einem Einstieg beim Münchner Bezahlsender Premiere interessiert. Springer habe seine Expansionspläne nach der Anfang des Jahres geplatzten Übernahme des TV-Konzerns ProSiebenSat.1 noch nicht aufgegeben, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) unter Berufung auf Verlagskreise. Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner habe bereits im Frühjahr einen Schulterschluss mit dem angeschlagenen Münchner Bezahlsender erwogen und sei weiter "auf einen großen Deal in Deutschland aus".

Das Vorhaben dürfte allerdings in einem sehr frühen Stadium sein, schreibt die Zeitung weiter. Ob es verwirklicht werde, sei deshalb offen. Beide Unternehmen lehnten auf Anfrage der Zeitung eine Stellungnahme ab. Premiere wird seit Monaten immer wieder als Übernahmekandidat gehandelt, nachdem der Aktienkurs im Dezember nach dem Verlust der Bundesliga-Fernsehrechte eingebrochen war.

Fachleute räumten Springer bei Premiere bessere kartellrechtliche Chancen ein als zuvor bei ProSiebenSat.1, schreibt die "FAZ". Diese sei zwar "schwierig, aber nicht aussichtslos". So sei Premiere im Bezahlfernsehen zwar weiterhin klar marktbeherrschend, doch sei der Sender durch neue Anbieter wie Arena und die Deutsche Telekom, die mittlerweile ebenfalls im Bezahlfernsehen mitmischt, unter Druck geraten. Medienrechtlich wäre ein Schulterschluss von Springer und Premiere nach Einschätzung von Fachleuten ohnehin unbedenklich. Anders als ProSiebenSat.1 habe Premiere nur einen geringen Zuschaueranteil am Fernsehmarkt insgesamt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
868846