1938154

Zero-Day-Sicherheitslücke in Adobe Flash

29.04.2014 | 13:06 Uhr |

Adobes Flash weist eine kritische Sicherheitslücke auf die auch Nutzer von OS X betrifft – Adobe stellt ein Notfall-Update zur Verfügung.

Mac-User, die auf ihren Rechnern mit Adobes Flash-Umgebung arbeiten, sollten dringend auf die neueste Version des Flash-Players updaten. Der Grund: Adobe stopft die kritische Zero-Day-Sicherheitslücke CVE-2014-0515 , die bereits „in the wild“ von Cyberkriminellen ausgenutzt wird. Im Fokus liegen derzeit nach Aussagen der Sicherheitsforscher von Kaspersky Lab Windows-Nutzer – nichts desto Trotz sollten auch Mac-Nutzer das Update installieren, da die Lücke auch in der Mac-Version von Flash enthalten ist. Durch einen Fehler in der Komponente Pixel Bender, die für die Verarbeitung von Bildern und Videos zuständig ist, lässt sich das komplette System kapern.

Sollten Sie Flash nutzen, empfiehlt es sich dringend, das jüngste Update auf Version 13.0.0.206 zu laden und zu installieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1938154