1997182

Zerstörte Apple-Smartphones durch Fake-Werbung

23.09.2014 | 09:54 Uhr |

Eigentlich sollte es nur ein Spaß werden, da diese Werbung sehr offensichtlich nicht ernst genommen werden kann. Anscheinend haben allerdings einige iPhone-Besitzer die Werbung doch etwas zu ernst genommen und kurzerhand ihr neues Smartphone zum „Aufladen“ in die Mikrowelle gelegt.

Bei dieser frei erfundenen Auflade-Funktion sollte es sich angeblich um das Feature namens „Wave“ handeln, welches dank iOS 8 endlich verfügbar ist. Schon bei der Einführung von iOS 7 vor einem Jahr kursierte ein ähnlicher Fake, allerdings wurde das iPhone bei dem seinerzeit erfundenen „Feature“ nicht verkohlt, sondern pitschenass, da es mit iOS 7 doch nicht ganz so wasserdicht geworden ist, wie behauptet.
 
Bei Apple Wave geht es dagegen angeblich darum, dass das Smartphone des Unternehmens ganz einfach und ohne Kabel in der Mikrowelle geladen werden kann. Dabei soll die Aufladung durch Mikrowellen-Frequenzen zustande kommen. Angeblich habe es mit iOS 8 nun neue Treiber gegeben, mit denen es möglich ist, dass sich das Smartphone mit Mikrowellenstrahlen synchronisiert. Empfohlen wird eine „Aufladung“ für 70 Sekunden mit 800 Watt in der Mikrowelle.
 
Blöd nur, dass diese sehr offensichtliche Fake-Werbung anscheinend von einigen Nutzern als wahr eingestuft wurde . Kurzerhand probierten diese Nutzer den neuen „Trick“ aus und zerstörten damit ihr komplettes iPhone.
 
Via Twitter lassen sich mittlerweile zahlreiche Bilder von Nutzern bestaunen, die ihr iPhone tatsächlich aufgrund der „Werbung“ in die Mikrowelle gelegt und diese anschließend auf 800 Watt gedreht haben. Aua!
 
WICHTIG: Wir möchten an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass es sich bei dieser angeblichen Werbung für ein neues iOS-8-Feature um einen Fake handelt. Bitte NICHT nachmachen!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1997182