919219

ZoEmail: Web-Mailer ohne Spam

09.02.2004 | 10:29 Uhr |

Das New Yorker Startup-Unternehmen ZoEmail hat einen Web-Mail-Dienst gestartet, der nach Angaben des Herstellers Spam-freie Postfächer garantiert.

Die unerwünschten Massen-Mails hält Technik von AT&T fern. Zwar bieten auch andere die Web-Mail-Dienste von AOL, Microsoft oder Yahoo Spam-Filter an. Diese funktionieren jedoch nicht zuverlässig, behauptet ZoEmail.

Um Spam zu vermeiden, ermöglicht es die AT&T-Technik, individuelle E-Mail-Adressen zu erstellen, die nur an Freunde und Geschäftspartner weitergegeben werden, etwa nach dem Schema " mustermann1234zrt@zoemail.com ". Gleichzeitig lässt sich einstellen, dass nur an diese Adressen gerichtete Mails ins Postfach aufgenommen werden. Auf diese Weise laufen von Spammern versendete Nachrichten an die offizielle Adresse " mustermann@zoemail.com " ins Leere. Anwender können beliebig viele individuelle Adressen gleichzeitig anlegen und für unterschiedliche Zwecke, wie zum Beispiel Newsletter-Bestellungen oder die Kommunikation in Newsgroups nutzen. Sobald an eine dieser Adressen Spam geschickt wird, kann sie per Mausklick deaktiviert werden. Ausgesuchte Adressaten können automatisiert über geänderte Mail-Adressen informiert werden.

ZoEmail bietet zwei Pakete an. Die Mailbox mit zwölf Megabyte Speicherplatz ist für 99 US-Cent pro Monat zu haben, eine Postfach mit 50 Megabyte Fassungsvermögen kostet knapp 1,6 Cent pro Monat. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
919219