981393

Zu Gast im Apple-Hotel

26.11.2007 | 13:30 Uhr |

Ein edler Rechner und gar ein Mac im Büro lässt selbst den Montagmorgen gleich viel schöner erscheinen. Nun sollen auch die Ladenräume von Apple noch mehr zum Wohlfühlen animieren. Um dies zu erreichen hat Apple in seinen 201 Retailstores mehr Mitarbeiter eingesetzt und die Kassenbereiche abgeschafft.

Höchste Maßstäbe setzt die Firma aus Cupertino auch für seine Shops. "Wir versuchen, die Atmosphäre eines 5-Sterne-Hotels zu vermitteln", verrät Ron Johnson. Apples Retail-Chef will seine AppleStores als Ort zum Wohlfühlen etablieren. Weg vom Supermarkt-Image - als ersten Schritt dahin hat Apple die Kassen verbannt. Nicht, dass man nichts mehr kaufen sollte - letztlich dient ja die Sorge um den Kunden der Steigerung des schon im Geschäftsjahr 2007 stattlichen Umsatzes von 24 Milliarden Dollar, zu dem die Apple Stores immerhin 4,2 Milliarden beigetragen haben. Die Kassen befinden sich nun als mobile Scanner an den Hüften der Mitarbeiter, Belege werden per E-Mail verschickt oder von dezent unter den Tischen platzierten Druckern ausgegeben. Auch eine ganze Reihe von Portiers gibt es im Apple-Hotel der Luxkusklasse. Der neue Concierge-Service fängt die möglichen Käufer direkt an der Tür ab, entweder um sie zur richtigen Abteilung zu leiten oder gleich selber zu beraten. Kaufzwang herrscht jedoch nicht - so können alle Rechner im Shop genutzt werden, beispielsweise um die Mails abzurufen oder schnell einen Blogeintrag zu verfassen. Während dessen kann sich der Mac-Nachwuchs an Spielen auf extrakleinen Tischen erproben. Wie in den Tagungsräumen eines Hotel, kann man sich auch im Apple Store weiterbilden. Immerhin gehen laut Apple mehr als die Hälfte aller im Apple Store verkauften Rechner an neue Macuser. Für 99 US-Dollar im Jahr kann der Frischling nun wöchentliche Lehrgänge und Beraterstunden im Apple Store buchen, etwa um zu lernen, wie man einen Rechner neu aufsetzt oder eine Webseite mit iWeb erstellt. Catering gibt es in den Apple-Hotel jedoch noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
981393