1900601

Zu viel Erfolg: App-Hit Flappy Bird aus dem Store genommen

10.02.2014 | 09:49 Uhr |

Der Entwickler des Überraschungshits Flappy Bird hat sein Erfolgsspiel aus dem App Store genommen. Der Rummel wurde ihm zu viel.

Dong Nguyen hat das geschafft, was jeder App-Entwickler gerne schaffen würde: seine App Flappy Bird hat rund 50 Millionen Downloads erreicht und soll in den besten Zeiten etwa 50.000 Dollar Werbeumsatz gemacht haben. Pro Tag. Jetzt wurde dies dem Entwickler aus Vietnam zu viel, sagt er. Er hat Flappy Bird den Stecker gezogen und das Spiel aus dem App Store genommen.

Die Gründe dafür sind äußerst vage. Nguyen hatte schon zuvor per Twitter angekündigt, dass er das Spiel zurück ziehen werde. "Ich ertrage das nicht mehr" twitterte er einen Tag zuvor. Laut Reuters habe Nguyen eine Einstweilige Verfügung von Nintendo erhalten, das Unternehmen selbst dementiert dies. "Es hat nichts mit rechtlichen Problemen zu tun", twittert der Entwickler selbst dazu. Schon einige Tage klagte er, dass ihm der Rummel zu viel werde.

Update : Im Interview mt Forbes sagt Nguyen, dass Flappy Bird zu stark süchtig machend geworden wäre. Es sei als kleines Casualspiel gedacht gewesen. Die Entwicklung des Spiels habe nur zwei bis drei Tage gedauert, so der 29-Jährige. Von Nintendo habe es keine rechtlichen Schritte gegeben, so Nguyen. Die japanische Spielefirma hatte im Netz viele Wutkommentare abbekommen, als Gerüchte aufkamen, dass Nintendo etwas mit dem Löschen von Flappy Bird zu tun haben könnte. (Update Ende)

Nicht mehr da: Flappy Bird ist nicht mehr im App Store erhältlich.
Vergrößern Nicht mehr da: Flappy Bird ist nicht mehr im App Store erhältlich.

Flappy Bird ist wie eine Blaupause für ein einfaches iPhone-Spiel: Zum Spielen muss der Nutzer lediglich mit dem Finger auf den Bildschirm tippen, um einen kleinen Vogel durch ein Mario-ähnliches Endloslevel zu fliegen. Was so einfach klingt, ist tatsächlich extrem schwer. Nur mit gut getimten Tippsern fliegen wir unfallfrei durch die pixelige Retrowelt von Flappy Birds. Ein Fehler und das Spiel ist vorbei, alles beginnt von vorne. Warum aber ausgerechnet Flappy Bird zum Riesen-Hit wurde und nicht eines der vielen anderen Casualspiele im App Store: das kann niemand so genau beantworten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1900601