1035404

Kompaktscanner speichert Dokumente direkt in Evernote ab

21.05.2010 | 08:43 Uhr |

Evernote, Entwickler der Multiplattform-Anwendung zur Notizenerfassung und -verwaltung, teilt mit, dass Canon seinen Image Formula P-150-Scanner ab sofort mit Evernote-optimierter Software ausliefert.

Mit Evernote lassen sich Informationen mit einem beliebigen Mobilgerät oder Computer erfassen, abrufen und durchsuchen. Evernote gibt es als Webdienst und für Mac-OS X-, Windows-, Nokia N900-, iPhone-, iPad-, Android-, Blackberry-, Palm Web-OS-, Windows Mobile- und andere Systeme. Über den Canon-Duplex-A4-Scanner Image Formula P-150 lassen sich jetzt Papiere wie Kontoauszüge, Quittungen, Verträge oder Fotos direkt als Notiz in Evernote speichern.

Canon hat seine Scanner-Software Capture-On-Touch für die Verwendung mit Evernote optimiert und bietet nun zwei Optionen: Scans lassen sich entweder unter "Handschriftliche Notiz" als JPEG in Evernote abspeichern, womit sie besonders für die Textsuche in Bildern geeignet sind. Oder sie werden unter "Dokument" als PDF abgelegt. Für Evernote-Premium-Nutzer ist auch dieses Format durchsuchbar. Die Scans werden von der Evernote Desktop-Version (Mac oder Windows) an den Evernote-Server gesendet, dort weiterverarbeitet und automatisch mit allen mobilen Evernote-Versionen synchronisiert. So sind die Scans von dem jeweils genutzten mobilen Endgerät, wie iPhone, Blackberry oder Android-Smartphone zugänglich. Evernote für Canon Image Formula P-150-Scanner wird mit dem Gerät ausgeliefert werden.

Info: Evernote

0 Kommentare zu diesem Artikel
1035404