912750

Zukunft des Internet Explorer für den Mac ungewiss

05.06.2003 | 13:18 Uhr |

Microsofts Entscheidung, zukünftige Versionen des Internet Explorer wieder fest in das Betriebssystem zu integrieren, könnte auch Auswirkungen auf die Mac-Version des Browsers haben.

In einem Interview mit Cnet bestätigte Microsofts Produktmanager Brian Countryman, dass die derzeit erhältliche Fassung IE 6 SP1 der letzte Stand-Alone-Installer des Internetprogramms sein werde. Nach dem Vergleich mit AOL/Netscape und dem damit verbundenen Ende des Browserkriegs sieht der Softwarekonzern aus Redmond keine Veranlassung mehr, seine Plattform für Konkurrenzprodukte zu öffnen.
Die Rückbesinnung auf die feste Kopplung von Browser und System, die das Kartellverfahren gegen Microsoft erst ausgelöst hatte, dürfte jedoch auch Folgen für die Weiterentwicklung des Internet Explorer für den Mac haben. Höchstwahrscheinlich betreffe der Strategiewechsel auch andere Betriebssystem, wie ein Microsoftsprecher der Website Spymac zu Protokoll gab. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll die Mac BU bereits einen Internet Explorer 6 fertig haben, diesen aber nicht zuletzt wegen des Erfolges des Apple-Browsers Safari vor der Veröffentlichung zurückhalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
912750