1023583

iPhone nimmt weitere Hürden in China (Upd.)

31.08.2009 | 10:04 Uhr |

Apple macht Fortschritte dabei, eine Zulassung für das iPhone in China zu bekommen. Noch stören sich die Behörden allerdings an der WLAN-Funktion. Auch das chinesische UMTS-Netz ist noch nicht im Betrieb. Apple soll das iPhone noch 2009 nach China bringen.

Apple werde es bald schaffen, das iPhone in China, dem letzten großen vom Apple-Handy noch unberührten Markt, anzubieten, berichtet das Wall Street Journal. Ein Testcenter des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie habe einem speziell für den chinesischen Markt angepassten Prototyp eine der benötigten Lizenzen erteilt, es stehen jedoch noch weitere Genehmigungen aus. Die Verhandlungen mit dem Carrier China Unicorn seien zudem weit fortgeschritten.

Ein Merrill-Lynch-Analyst in Hongkong rechnet mit dem Start im vierten Quartal dieses Jahres, noch im Oktober will China Unicorn sein 3G-Netz frei schalten. Die Freigabeprozedur hatte sich vorwiegend wegen administrativer Verbote in China hingezogen, insbesondere die Wi-Fi-Fähigkeiten des iPhone stören. So soll zunächst auch ein iPhone ohne Wi-Fi auf den Markt kommen, erst später eine Version mit der Technik. Der chinesische Mobilfunkmarkt ist der größte der Welt, 687 Millionen Handynutzer stehen etwa den 270 Millionen in den USA gegenüber.

Nachtrag:

Wie das Wall Street Journal berichtet, soll das iPhone im vierten Quartal 2009 auf den chinesischen Markt kommen. Der Mobilfunkanbieter "China Unicom" wird Apples chinesische Mobilfunkpartner. Dazu wird der Netzbetreiber am 28. September das UMTS-Netz in Betrieb nehmen, so die Zeitung. Chinesische iPhones sollen, wie von den Behörden gefordert, ohne WLAN-Funktion auf den Markt kommen. Apple und China Unicom sollen einen Vertrag über drei Jahre abgeschlossen haben. Dabei soll dieses Vertriebsabkommen nicht-exklusiv sein. Auch andere Provider könnten das iPhone demnach in China anbieten.

Der Provider gehört dem Staat und ist mit etwa 140 Millionen Kunden Chinas zweitgrößter Anbieter. China ist mit etwa 700 Millionen Nutzer der größte Mobilfunkmarkt der Welt. Noch ist allerdings unbekannt, wie hoch der Preis für das iPhone dort sein wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1023583