1606175

Samsung als Apple-Zulieferer wohl vor dem Aus

16.10.2012 | 11:08 Uhr |

Der Streit um iPhone- und iPad-Patente hat Folgen: Wie koreanische Medien berichten, steht Samsung als Apple-Lieferant vor dem Aus.

Die Beziehung der beiden Konzerne hatte sich in den letzten Jahren immer mehr verschlechtert, noch fertigt aber Samsung etwa Prozessoren und Speicherchips für iPad und iPhone. "Apple hat klar gemacht, dass es nicht mehr die Technologie des Rivalen verwenden will," zitiert ein Bericht der Korea Times einen führenden Samsung-Manager. Bereits beim A6-Chip des iPhone 5 habe Apple kaum noch die Expertise der Koreaner nutzen müssen, erklärt das Blatt weiter. Apple habe das Design komplett erledigt, Samsung die Prozessoren nur noch gefertigt. Früher war Samsung beim Design des Chips mit beteiligt. Künftige Chips, ab dem A7 aufwärts, werde Apple bei der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) fertigen lassen, sofern die Manufaktur dafür gerüstet sei. Das Ende der Lieferbeziehungen könnte nicht nur Prozessoren betreffen, von Samsung bezieht Apple bisher auch Speicherkomponenten und Displays.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1606175