963056

Zwei Namen, eine Firma

22.01.2007 | 15:57 Uhr |

Überraschung auf dem Markt für Virtualisierungslösungen: Der Anbieter Parallels ist nicht so klein wie gedacht, sondern gehört zum Unternehmen SW-Soft.

Parallels Desktop für den Mac
Vergrößern Parallels Desktop für den Mac

Erst am heutigen Montag haben beide Unternehmen die tatsächlichen Besitzverhältnisse mitgeteilt. Bis dahin waren die Unternehmen stets als voneinander unabhängige Firmen in der Öffentlichkeit aufgetreten.

Nun hat SW-Soft bekannt gegeben, dass es Parallels bereits vor drei Jahren gekauft hatte . Beide Unternehmen sollen auch in Zukunft unter ihrem eigenen Namen auftreten. Doch mit der Offenlegung der Besitzverhältnisse möchte man die Produktpalette besser vermarkten und aufeinander abstimmen.

Parallels bietet derzeit Virtualisierungslösungen für Mac-OS-Rechner sowie Windows- und Linux-Systeme an. SW-Soft vertreibt hingegen mit Virtuozzo eine Virtualisierungssoftware für Server. Eine Partnerschaft mit Acronis stellt sicher, dass die Produkte von SW-Soft ebenfalls Datensicherungs-Funktionen beinhalten.

Marktführer VM-Ware sieht sich damit einer größeren Konkurrenz gegenüber als bisher vermutet. Das Unternehmen hat für den Sommer 2007 ein Produkt angekündigt, das ähnliche Funktionen wie Parallels Desktop für den Mac bieten soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
963056