896324

Zwei neue Laserdrucker von HP

03.04.2003 | 13:54 Uhr |

München/Macwelt - Hewlett-Packard hat zwei neue Laserdruckerreihen vorgestellt, die für den Einsatz im Firmennetz konzipiert sind und sich auf Apples Rendezvous-Technologie verstehen. Der Laserjet 1300 , der den Laserjet 1200 ablöst, soll bis zu 20 Seiten in einer Auflösung von 1200 dpi ausgeben. Dank des Patents Instant-on Fuser, auch "zero warmup" genannt, verspricht der Drucker, die erste Seite des Jobs innerhalb von acht Sekunden auszugeben. Der Drucker kommt in zwei Varianten in den Handel, als Einzelplatzgerät und als netztaugliche Fassung, die sich auch drahtlos ansprechen lässt. Die Drucker kommen mit 16 MB Speicher, der sich beliebig erweitern lässt und einem 250 Seiten fassenden Blatteinzug.Die neue Serie Laserjet 2300 umfasst insgesamt sechs verschieden Modelle, die bis zu 25 Seiten pro Minute verarbeiten und den ersten Druck nach zehn Sekunden auswerfen. Die 2300er-Serie bietet zwei DIMM-Slots zur Speichererweiterung und einen 350-Blatt-Papiereinzug. Beide Serien haben USB-Anschlüsse und sind laut HP kompatibel zu Mac-OS 8.6/9.x und Mac-OS X. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
896324