932606

Zyxel zieht Lehren aus Troja

28.02.2005 | 15:42 Uhr |

Mit dem P334WT bringt Zyxel Deutschland einen drahtlosen Breitbandrouter der neuesten Generation auf den Markt. Der mit ZyXELs SuperSpeed Technologie (125 Mbit/s) ausgestattete DSL Router, der mit 4-Port-Switch, 802.11g-Access Point, Firewall und VPN-Funktion eine umfangreiche All-in-One-Lösung bietet, vereint fast alle Sicherheitsmerkmale, die man sich für sein kabelloses Netzwerk wünschen kann.

So ist das Gerät ab Werk mit einer "Stateful Packet Inspection Firewall" ausgestattet, die das Netzwerk vor Hackerangriffen schützt. Beim Transfer im WLAN-Netzwerk mit bis zu 125 MBit/s werden Daten durch eine sichere 256 bit WEP Verschlüsselung oder WPA (WiFi Protected Access) gegen Abhören gesichert. Ein Highlight des neuen Zyxel Routers ist die integrierte, jedoch kostenpflichtige Sicherheits-Lösung von Trend Micro. Das TMSS liefert Software zum umfangreichen Schutz vor Viren, Würmern, Trojanern und Hackerangriffen und ergänzt so die Sicherheitsmechanismen, die der P334WT von Haus aus vorweist. Der Sicherheitsrouter, der für den Heimbereich ebenso konzipiert ist wie für kleine Firmennetzwerke, ist ab März für 99 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
932606