913474

eBay-Betrüger sackt 200 000 Euro ein

09.07.2003 | 12:31 Uhr |

Ein Computer-Händler aus Dietzenbach (Hessen) hat nach Erkenntnis der Behörden zwischen 800 und 1000 Kunden des Internet-Auktionshauses eBay betrogen.

Nach vorläufigen Schätzungen sei insgesamt ein Schaden von etwa 200 000 Euro entstanden, sagte Internet-Ermittler Manfred Eckweiler von der Polizei in Offenbach. Der Händler hatte bei eBay Flachbildschirme, Digital-Kameras und PC- Zubehör zum Verkauf angeboten. Anfangs habe er die bezahlte Ware noch geliefert, inzwischen sei er jedoch verschwunden.    
eBay ist nach den Ermittlungen kein Vorwurf zu machen, da der Betrüger sich mit seinem Unternehmen ordnungsgemäß als Händler angemeldet habe. Die Geschädigten kommen nicht nur aus der Bundesrepublik, sondern auch aus den Niederlanden und Österreich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
913474