891616

eMac kommt in den regulären Handel- Quicktime 6 Preview

04.06.2002 | 16:33 Uhr |

Nicht mehr nur Studenten und Lehrer sollen den neuen eMac kaufen können

München/Macwelt- Wie heute von Apple zu hören war, wird der neue 17-Zoll-Rechner eMac auch für "Normalanwender" zu haben sein. "Die hohe Nachfrage nach dem eMac ausserhalb des Bildungsbereichs hat uns zu diesem Schritt veranlasst", so Steve Jobs, CEO von Apple. "Bei der Produktion sind wir dem Zeitplan voraus - wir werden die Nachfrage beider Zielgruppen in diesem Quartal befriedigen koennen."

In Deutschland wird das Einstiegsmodell für 1507 Euro zu haben sein. Als Monitor kommt in dem ursprünglich nur für den Bildungsmarkt gedachten Rechner ein planer 17-Zoll-Röhrenmonitor zum Einsatz, der eine maximale Auflösung von 1280 x 960 erreicht. Statt einem G3-Prozessor wie im alten iMac kommt ein G4-Prozessor mit 700 MHz zum Einsatz. Für Grafikqualität sorgt eine Geforce 2MX mit 32 MB Arbeitsspeicher, als Festplatte dient ein Modell mit 40 GB Speicherkapazität. Als Schnittstellen stehen Ethernet, fünf USB- und zwei Firewireschnittstellen zur Verfügung. Das von Apple angebotene Modell verfügt über 128 MB Arbeitsspeicher und kommt ohne Modem. Als Software liegt AppleWorks, QuickTime, Mac OS X Mail, Microsoft Internet Explorer, Acrobat Reader, Top CalcuLette, OttoMatic und Deimos Rising bei. Im Gegensatz zu den bereits vorgestellten eMacs kommt der Consumer-eMac mit einem CD-RW Laufwerk statt einem einfachen CD-Laufwerk.

Als weiter Neuigkeit kann auf der Homepage von Apple jetzt eine erste Preview von Quicktime 6 heruntergeladen werden. Die Quicktime 6 Preview ist kostenlos erhältlich und unterstützt neben MPEG4 auch den Audiostandard AAC und das Bildformat JPEG 2000. Die 10 MB große Demoversion läuft sowohl unter Mac-OS 8.6, Mac-OS X als auch Windows. sw

Info: Apple Internet www.apple.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
891616