959482

eMusic zählt 100 Millionen Downloads

21.11.2006 | 09:27 Uhr |

Nach dem iTunes Store kommt im Markt für legale Musikdownloads erst einmal lange nichts – auf dem zweiten Platz wähnt sich der im November 2003 gestartete und auf Musik unabhängiger Plattenfirmen spezialisierte Dienst eMusic.

Dieser hat gestern bekannt gegeben, die Grenze von 100 Millionen verkauften Songs überschritten zu haben. Anders als der iTunes Store verkauft eMusic Songs im MP3-Format, gibt ihnen also kein digitales Rechtemanagement mit. Nach eigenen Angaben hat eMusic rund 1,8 Millionen Songs von 9800 Indie-Label in seinem Angebot.

0 Kommentare zu diesem Artikel
959482