875496

etoys entläßt 700 seiner 1000 Mitarbeiter

08.01.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Nach einem schwachen Weihnachtsgeschäft ist der Spielzeughändler etoys nach einem Bericht der Financial Times Deutschland am Ende. 70 Prozent seiner Mitarbeiter in den USA werden entlassen, Filialen in Europa geschlossen. Das Unternehmen galt als Musterknabe im Internethandel, hatte aber im Weihnachtsgeschäft weniger Umsatz gemacht als geplant. Die Aktie, die im vergangenen Jahr immerhin einen Höchststand von 80 US-Dollar erreicht hatte, steht heute bei 0,20 $. Die Financial Times wertet die etoys-Pleite sogar als Ende des Internehandels. "Der pure Online-Handel mit dem Endverbraucher im Internet ist so gut wie tot." sw

Info: Financial Times Deutschland Internet www.ftd.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
875496