938767

Duran Duran: Voll auf Macs

11.07.2005 | 13:09 Uhr |

Die britische Popgruppe Duran Duran ("Wild Boys") setzt für die Musik- und Videoproduktion ganz auf Macs. Zu Alternativen aus der Windows-Welt haben die New-Wave-Rocker nur einen knappen Kommentar übrig: "No PCs".

Duran Duran Astronaut
Vergrößern Duran Duran Astronaut

"Wir vertrauen so sehr auf Macs, dass es mir fast Angst macht", äußert sich der Keyboarder der Gruppe, Nick Rhodes, laut dem US-amerikanischen Fachmagazin Mac-Addict in dessen jüngster Printausgabe. Auch die aktuelle CD Astronaut habe man inklusive Bonus-DVD und Videos mit Macs produziert. Um sich in der Herstellungsphase gegenseitig MP3s zuzusenden, nutzte die Band die eigenen Dot-Mac-Accounts. Und Rhodes lade sich Samples auf das Keyboard, indem er sein iBook mit einem Roland-Jupiter-8-Synthesizer verbinde. Man könne eine komplette Bühnenshow auf einem Mac laufen lassen, so der Soft-Rocker. Zur Video-Produktion benutzt die Band ferner einen G5 Power Mac mit Software vom Feinsten wie Adobe After Effects und Final Cut Pro HD. Aber damit nicht genug - sein iBook hat Rhodes gleich in einen Behelfs-Synthesizer verwandelt, indem er Akkorde einzelnen Tasten zuwies und Noten entsprechend wie "USFRJPQ" schreibt als Platzhalter für die entsprechenden Akkorde von A bis G.

Info: Duran Duran

0 Kommentare zu diesem Artikel
938767