883040

iCab Preview 1.3

30.03.1999 | 00:00 Uhr |

Die iCab-Company hat am Wochenende die Preview 1.3 des Browsers iCab veröffentlicht. Zu den Änderungen gegenüber der letzten Version 1.25 gehört unter anderem die Möglichkeit, das Verfallsdatum von Cookies auf das Programmende zu reduzieren. Websites, die sich nur besuchen lassen, sofern der Browser Cookies akzeptiert, lassen sich auf diese Weise also ohne Hinterlassenschaften auf der Festplatte durchstöbern. Die seit Version 1.25 sowohl für 68K- als auch Power Macs verfügbare Internetsoftware läuft mittlerweile auch auf Schwarz-Weiß-Bildschirmen.

HTTP-Redirects auf FTP-Server hatten bislang nicht funktioniert, dieser Fehler ist mit Version 1.3 nach Herstellerangaben behoben, ebenso eine fehlerhafte Funktion im Download-Manager: Brach man einen Download vorzeitig mit "Stop" ab, beendete der Manager auch alle anderen laufenden Aufträge.

Bis Ende des Jahres wollen die Programmierer Jacvascript und das für Online-Banking wichtige Sicherheitskonzept Secure Socket Layer (SSL) in den Browser implementiert haben, "wenn wir damit zufrieden sind, machen wir eine erste vollständige Version", so Oliver Joppich, Geschäftsführer der iCab-Company gegenüber Macwelt. Bis dahin wird es weitere Previews zum freien Download geben, anschließend soll eine kostenlose Lite-Version von iCab zur Verfügung stehen. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
883040