877568

iCab kommt in der Version 2.5

26.04.2001 | 00:00 Uhr |

iCab beherrscht in der neuen Preview-Version 2.5 auch Cascading Stylesheets (CSS), jedoch nur das Level 1. Die Java-Funktionen des Browser sind nach wie vor eingeschränkt, die Mac-OS-X-version wartet gar mit einem Bug auf. Doch nach wie vor nimmt iCab kaum Platz auf der Platte und im RAM ein.

iCab hat die Version 2.5 für Mac-OS Classic und X zum Download ins Internet gestellt. Die Versionen, die bis Anfang Oktober 2001 lauffähig sind, warten mit vielen Neuerungen auf. So unterstützt der Browsers beispielsweise den passiv mode bei FTP, das Ein- und Ausstellen von Javascripts im Menü "Ansicht" sowie über den Farbauswahldialog eine freie Farbwahl für die Toolbar. Auch in Sachen CSS hat sich etwas getan, obwohl iCab noch laut beigelegtem Readme nicht alle CSS-Eigenschaften auswerten kann. Der CSS-Parser (Level 1) ist dem Hersteller zufolge aber bis auf font-variant, list-style-image, vertical-align, float, :first-line, :first-letter vollständig implementiert. Einschränkungen gibt es auch noch bei den Inline-Elementen.

Die Mac-OS-X-Version zeigt bei dem ersten Blick der Redaktion jedoch einen Bug. Sobald der Surfer auf eine Seite mit Server Side Includes (SSI) kommt, verabschiedet sich iCab. Dieses Verhalten legte die Version 2.4 nicht an den Tag. Die News-Seiten von Macwelt.de sind damit über diesen Browser nicht zu betrachten. cja

0 Kommentare zu diesem Artikel
877568