964982

iCal: Aus zwei mach eins

22.02.2007 | 11:12 Uhr |

iCal hat keine spezielle Funktion, um zwei Kalender zu einem zu kombinieren, doch der Befehl „Export“ erledigt die gröbste Arbeit.

Um beispielsweise den Kalender „Urlaub“ mit dem Kalender „Privat“ zusammenzulegen, startet man Apples Kalendersoftware iCal und wählt in der Spalte links den Kalender „Urlaub“ aus. Mit dem Befehl „Ablage > Exportieren“ bringt man iCal dazu, alle Daten (Termine und Aufgabe inklusive der Notizen) in einer Datei zu speichern. Um den Import später zu vereinfachen, sollte man als Speicherort für diese Datei einfach den Schreibtisch wählen. Dann löscht man in iCal den überflüssigen Kalender und wechselt in den Kalender, der die Daten aufnehmen soll. Dann kann man entweder die Datei vom Schreibtisch in das geöffnete Fenster von iCal ziehen oder den Befehl „Ablage > Importieren“ verwenden (und dort die Option „iCal Datei importieren“ aktivieren), um die vorher gespeicherte Datei wieder zu laden. iCal fragt zuletzt nach, in welchen Kalender die Daten eingefügt werden sollen und kombiniert die beiden Kalenderdaten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
964982