989538

iCal: Unerwünschte Werbung im Kalender

25.03.2008 | 16:36 Uhr |

Die Webseite Apfelquak berichtet über Spam, der unter Leopard über Mail automatisch an iCal weitergegeben werden kann.

Der Trick der Spammer: Eine Mail kommt mit einer iCal-Einladung. In iCal ist als Standard das Kästchen Einladungen von Mail automatisch abfragen aktiviert, welche die Informationen aus dem unerwünschten Mail-Anhang ungefragt übernimmt - nach der Deaktivierung sollten dann keine seltsamen Termine mehr in iCal auftauchen. Das Häkchen entfernt man im Kalender unter Einstellungen im Erweitert-Feld.

Info: Apfelquak

0 Kommentare zu diesem Artikel
989538