2193096

iCloud-Notfallfunktionen auch ohne Zwei-Stufen-Bestätigung möglich

26.04.2016 | 11:15 Uhr |

Der Web-Speicher iCloud vereinfacht etwas die Notfall-Funktionen wie "Mein iPhone suchen", Apple Pay und die Apple-Watch-Verwaltung.

Seit rund drei Jahren kann man in Deutschland bei iCloud.com eine zweistufige Authentifizierung einrichten . Das erhöht die Sicherheit für die Nutzer, denn im schlimmsten Fall muss ein Einbrecher nicht nur die Apple ID und das passende Passwort erbeuten, sondern auch noch ein zusätzliches iPhone oder iPad haben, worauf Apple die Bestätigungs-Codes schickt. Doch manchmal macht das eigene Gehirn auch kurz Pause. Ist ebendieses verifizierte iPhone verloren gegangen, ist man von iCloud ausgesperrt.

Nun lockert Apple etwas die Sperrung von iCloud und stellt die Notfall-Funktionen noch vor der Eingabe des Sicherheits-Codes auf der Webseite. Hat man sich mit der Apple ID und dem Passwort angemeldet, den Bestätigungscode jedoch noch nicht eingegeben, erscheinen nun auf der Webseite drei zusätzliche Optionen. Per "Mein iPhone suchen" kann man auf dem verlorenen Gerät einen Ton wiedergeben, es orten oder zur Not auch löschen. Als eine zusätzliche Option ist "Apple Pay" hinzugekommen, damit kann man im Web die Bankverbindung und das entsprechende Gerät trennen, so dass die Diebe mit dem erbeuteten iPhone oder mit der Apple Watch zumindest nicht die Kreditkarte plündern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2193096