1076630

iCloud-Richtlinien: Apple bestätigt das Ende für iWeb und iDisk in 2012

03.07.2011 | 12:03 Uhr |

Apple hat eine Webseite eingerichtet, die im Detail den Umstieg und die Richtlinien für iCloud beschreiben.

Wie erwartet wird Apple beim Umstieg auf den neuen kostenlosen iCloud -Dienst einige Funktionen von Mobile Me abschalten. Der Konzern hat nun am letzten Freitag neue Richtlinien für die Umstellung von Mobile Me auf iCloud veröffentlicht, wonach iWeb Publishing , Mobile Me Galerie und iDisk noch bis Ende Juni 2012 unterstützt und alle Mobile Me-Verträge automatisch und kostenlos bis zum zu dem Datum verlängert werden.

Damit keine Daten verloren gehen, beschreibt Apple in dem Dokument , wie Kunden über iPhoto, Aperture oder Internet Kopien von ihren Fotos und Videos erstellen, alle Daten von der iDisk auf den Mac laden und iWeb-Seiten aus Mobile Me auf andere Internet-Provider übertragen können. Auf dieser Webseite bestätigt Apple auch, dass über iCloud.com die Web-Dienste Mail, Kalender, und Mein iPhone / iPad suchen "ab Herbst" verfügbar sein werden. Außerdem sollen Kunden auch - wie bereits in den Beta-Versionen von iOS 5 angedeutet - extra Speicher in der iCloud kaufen können, falls die kostenlosen fünf Gigabyte pro Anwender nicht ausreichen.

Weitere MobileMe-Dienste wie zum Beispiel das Synchronisieren von Dashboard Widgets , Schlüsselbundverwaltung , Dock-Konfiguration und System-Voreinstellungen werden in iCloud nicht verfügbar sein. All diese Abgleich-Dienste werden für den Anwender abgeschaltet, sobald er von Mobile Me auf iCloud umsteigt . Außerdem können MobileMe-Kunden kein Upgrade auf Familien-Account oder zusätzlichen Speicher mehr erwerben. Auf der anderen Seite jedoch werden alle Mitglieder von Familien-Konten ihre Zugänge bis Ende Juni 2012 einzeln in die iCloud übertragen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1076630