2080747

iCloud-Störungen behoben

21.05.2015 | 14:25 Uhr |

Seit einigen Stunden berichten Nutzer von Problemen mit iCloud. Nachdem Dienste wie iCloud Mail teilweise gar nicht mehr erreichbar waren, sind zahlreiche andere weiterhin nur noch deutlich langsamer zu erreichen.

Update: Alle iCloud-Services laufen nun wieder reibungslos. Einen Grund für die Störungen nennt Apple nicht.

Laut der Apples Supportsite, die einen aktuellen Einblick über den Status der einzelnen iCloud Dienste bietet, sind momentan (21.05.15 14:30) die folgenden Funktionen nur eingeschränkt nutzbar:

Back to My Mac, Find my iPhone, iPad, iPod touch and Mac, iCloud Account & Sign In, iCloud Backup, iCloud Drive, iCloud Keychain, iCloud Mail, iMovie Theatre, iWork for iCloud, Photos.
 
Bisher gibt es keine Stellungnahme von Apple dazu, wodurch die Probleme verursacht wurden oder wann diese wieder behoben sind. Probleme bei iCloud kommen wie bei vielen anderen Cloud-Diensten allerdings immer wieder vereinzelt vor. Nachdem im März bereits der Apple Log in Service kurzzeitig ausfiel, waren im April der App Store und der iTunes Store von einer ähnlichen Störung betroffen. Zusätzlich zu diesen Serverproblemen tauchte vor knapp einer Woche auch kurzzeitg ein iCloud Bug auf, der dafür sorgte, dass fremde Macs in der Find my iPhone App angezeigt wurden und durch den Dienst auch komplett gelöscht und gesperrt werden konnten. Dieser Bug sollte mittlerweile allerdings nicht mehr auftreten.
 
In der Redaktion konnten wir heute über den Tag verteilt ebenfalls Probleme mit Apple Mail sowie eine verspätete Zustellung von iMessage Nachrichten feststellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2080747