1773367

iCoin: Souvenir Medaille mit Steve Jobs

27.05.2013 | 10:27 Uhr |

In der Ukraine fertigt eine Juwelier-Firma die Souvenir Medaillen mit dem Portrait des verstorbenen Apple Gründers

Die runde Metallscheibe mit Steve Jobs ist kein offizielles Zahlungsmittel und ist eher als Andenken oder Geschenk gedacht. Die Hersteller bieten die Münze in vier Varianten: eine Zusammensetzung aus Kupfer und Nickel, vergoldet, aus Sterling Silber 925 und eine goldene Münze mit dem Feingehalt von 585 Promille. Die billigste Medaille kostet umgerechnet 40 Euro, für die goldene Variante muss der Kunde rund zwei Tausend Euro zahlen. Die ganze Ausgabe ist limitiert - der Hersteller will von den goldenen Medaillen nur zehn fertigen. Die silberne Variante wird auf 250 Stück begrenzt, die billigste aus Kupfer und Nickel kommt mit 2500 Stück. Das Projekt "iCoin" ist vergangene Woche gestartet, mittlerweile sind ein Dutzend silberne und zehn vergoldete Moneten vergriffen. Dies konnte man auf der Webseite des Herstellers verfolgen, da die Firma die einzelnen Medaillen nummeriert und auf Wunsch das gekaufte Stück mit einer bestimmten Nummer verschickt.

Die Gründer von iCoin planen, zehn Prozent des Preises in ein Steve-Jobs-Denkmal in Kyiv zu investieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1773367