937159

iEmulator-Update bringt Datenaustausch mit Mac

01.06.2005 | 14:47 Uhr |

Das Update des PC-Emulators für Mac-OS X bringt die Möglichkeit, aus der emulierten Windows-Umgebung direkt auf Dateien unter Mac-OS X zuzugreifen.

iEmulator 1.7.6
Vergrößern iEmulator 1.7.6

Unter den drei kommerziellen PC-Emulatoren für Mac-OS X erwies sich iEmulator neben Virtual PC und Guest PC als die zwar langsamste, dafür aber auch mit knapp 24 US-Dollar bei weitem günstigste x86-Emulation für den Mac. Neben uneingeschränkter USB-Unterstützung fehlt bislang vor allem Support für Ton. Ein Manko hat der Entwickler jetzt laut Pressemitteilung abgestellt: mit iEmulator 1.7.6 soll es nun möglich sein, von der Windows-Emulation aus direkt auf Laufwerke, Ordner und Dateien unter Mac-OS X zuzugreifen und in der Windows-Umgebung bei kompatiblen Programmen wie MS Word zu öffnen sowie zu bearbeiten. iEmulator-Entwickler Richard Peters bemerkte dazu, dass dies das von Usern am meisten nachgefragte Feature für den günstigen Windows-Emulator gewesen sei.

Info: iEmulator 1.7.6

0 Kommentare zu diesem Artikel
937159