1741024

iForgot wegen Sicherheitslücke nicht verfügbar

22.03.2013 | 21:19 Uhr |

Derzeit kann man das eigene Apple-ID-Passwort nicht zurücksetzen. Die entsprechende Seite ist nicht erreichbar. Geschuldet ist dies einer Sicherheitlücke.

Die eigene Apple ID ist das Kernstück des digitalen Ichs im Apple-Universum. Erst gestern wurde bekannt, dass das Unternehmen dafür eine Zweischritt-Authentifizierung nach und nach einführt, die die Vorfälle wie mit Mat Honan im letzten Sommer  verhindern soll. Nun berichtet " The Verge " über eine Sicherheitslücke auf Apples Webseite "iForgot". Der Nutzer kann auf dieser Seite das vergessene Passwort zurücksetzen. "The Verge" behauptet, dass die Angreifer mit Hilfe einer präparierten URL das fremde Passwort nur nach der Eingabe der entsprechnden E-Mail-Adresse und des Geburtsdatums zurücksetzen konnten. Apple hat mittlerweile auf die Berichte reagiert und das Online-Tool "iForgot" abgeschaltet. Wann der Dienst wieder online geht, ist derzeit nicht bekannt.

Leider ist das gelbe Warnzeichen auf der Seite nicht so erfreulich wie die gelben Zettelchen im Apple Online Store "We will be back soon".
Vergrößern Leider ist das gelbe Warnzeichen auf der Seite nicht so erfreulich wie die gelben Zettelchen im Apple Online Store "We will be back soon".
0 Kommentare zu diesem Artikel
1741024