985494

iListen Deutsch jetzt kompatibel mit Leopard

07.02.2008 | 13:06 Uhr |

Application Systems Heidelberg gibt neue Version des Diktierprogramms bekannt.

Mit iListen können Anwender Texte, Briefe oder ganze Bücher direkt in ihre gewohnte Textverarbeitung diktieren und ohne Tastatureingaben bearbeiten und formatieren. Die Hauptfunktionen von iListen sind dabei in 4 verschiedenen Modi enthalten: Befehlsmodus, Diktatmodus, Korrekturmodus und Buchstabiermodus. Mit dem Update auf iListen 1.8.1 ist jetzt auch die deutschsprachige Version der Spracherkennung mit Apples Leopard Mac-OS X 10.5 einsatzbereit. Dazu kommen neue und überarbeitete Sprachsätze sowie diverse Bugfixes. Gemäß der Pressemitteilung sollte nun auch wieder die Steuerung der Maus per Stimme funktionieren. iListen 1.8 läuft ab Mac-OS X 10.4 (Universal Binary) und kostet neu einschließlich Headset 175 Euro. Für Lizenzinhaber ist das Update kostenlos – desgleichen können Anwender, die iListen 1.6 oder 1.7 nach dem 1.11. 2006 erworben haben, beim Anbieter ein kostenloses Update per Formular anfordern.

Info: Application Systems Heidelberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
985494