1029346

Displayprobleme: Auslieferung des 27-Zoll-iMacs verzögert sich

15.12.2009 | 11:00 Uhr |

Apple verschiebt die Lieferung des 27-Zoll iMac derzeit. Grund dafür sind offenbar Probleme mit dem Bildschirm des Riesen-iMac. Apple will Probleme wie Gelbstich und Flackern zunächst in den Griff bekommen.

iMacs 2009
Vergrößern iMacs 2009
© Apple

Apple hat die Lieferzeit des großen iMac-Modells heraufgesetzt. Laut einem Bericht unserer Kollegen von Computerworld liegt der Grund dafür in den Problemen, die bei einigen Nutzern aufgetreten sind. Einige Besitzer des neuen Modells berichten von Problemen mit dem Display des iMac. Beim 27-Zoll-iMac soll es bei einigen Exemplaren einen Gelbstich in der Farbdarstellung kommen und einige Geräte sollen leicht flackern.

Die Lieferzeit des iMac mit 27 Zoll ist auf zwei Wochen angewachsen. Ob dies realistisch ist oder noch länger dauert, ist noch ungewiss.
Vergrößern Die Lieferzeit des iMac mit 27 Zoll ist auf zwei Wochen angewachsen. Ob dies realistisch ist oder noch länger dauert, ist noch ungewiss.

Apple nimmt sich diese Nutzerberichte jetzt zum Anlass, um den Ursachen auf den Grund zu gehen. Im deutschen Apple Store ist die Lieferzeit des iMac mit 27 Zoll jetzt auf zwei Wochen angestiegen. Computerworld berichtet, dass die Auslieferung gestoppt sei, bis das Problem gefunden ist. Dies bericheteten mehreren Mac-Händler. Laut den Händlern will Apple die Grafikchips der iMacs austauschen.

Nachtrag : Inzwischen hat sich Apple bei den Kunden entschuldigt. In einer Stellungnahme beim Magazin Cnet bat ein Apple-Sprecher um Entschuldigung für die Verzögerungen: "Der neue iMac ist ein großer Hit und wir bemühen uns, alle Bestellungen so schnell wie möglich zu erfüllen". Zu den Berichten, dass Displayprobleme Grund für die Verzögerungen sind, wollte Apple nichts sagen.

Haben Sie auch Probleme mit einem neuen iMac? Berichten Sie uns davon!

Info: Computerworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029346