1458434

iMac G5 - ein "iPod mit Wachstumshormonen"

23.09.2004 | 12:21 Uhr |

Mit dem neuen iMac G5 hat Apple, nach Meinung des Time Magazine, PC-Benutzern einen wirklichen Grund zum Wechseln von Windows zu Mac-OS geliefert.

Anstatt Geld in die sinnlose "Switch-Kampagne" zu stecken, habe Apple diesmal wirkliche Fakten geliefert, so das renommierte Wochenmagazin. Nicht nur der Style des neuen iMacs überzeugt die Redakteure, auch der Preis und das Display in Kombination mit optionaler Bluetooth-Peripherie seinen ein Kaufgrund. Time beschreibt den iMac G5 als einen "iPod mit Wachstumshormonen" mit dem Apple versuchen wolle iPod-Kunden auch für die Rechner aus dem eigenen Hause zu gewinnen. Am beeindruckendsten für iMac G5-Käufer die bereits über einen Mac verfügen, ist laut dem Magazine eine Klon-Funktion, mit der der Kunde den kompletten Festplatteninhalt seines alten Mac per Firewire-Verbindung direkt auf den neuen iMac übertragen kann. Weiter empfiehlt der Autor des Artikels denjenigen die mit dem Kauf eines Powerbook liebäugeln, sich den iMac genau anzuschauen. Denn wer zuhause nur Platz sparen will und den Rechner nicht als mobilen Mac einsetzen möchte, komme mit dem iMac G5 leistungsmässig wesentlich besser und günstiger weg. Neben dem neuen iMac besitzen auch der iPod, Airport Express und Apples Musiksoftware Garage Band den Titel "Gadget of the week" des Time Magazine.

Info: Time Magazine

0 Kommentare zu diesem Artikel
1458434