882610

iMac für weniger als 2000 Mark

03.02.1999 | 00:00 Uhr |

Mit Wirkung zum 2. Februar hat Apple Europa den empfohlenen Verkaufspreis für den Bondi-Blue-iMac, Revision B, auf exakt 1021,96 Euro reduziert; das entspricht 1998,78 Mark. Damit ist der Orginal-iMac hierzulande preiswerter als in den USA, wo der offizielle Verkaufspreis exklusive Steuer 1049 Dollar beträgt. Mit der Preissenkung verfolgt Apple einerseits das Ziel, die Lager zu räumen und so Platz zu schaffen für das Nachfolgemodell iMac 266 MHz, das seit Januar im Handel ist. Andererseits will Apple auf diese Weise offenkundig austesten, inwieweit die psychologisch wichtige Preismarke von unter 2000 Mark den Abverkauf dieses Mac-Modells forciert. Sollten die abgesetzten Stückzahlen bei diesem Preis signifikant höher sein, würde es uns nicht überraschen, wenn eines nicht allzu fernen Tages auch der iMac 266 MHz für diesen Preis angeboten werden wird. Wer einen iMac kaufen will und vor der Frage steht, welches Modell für die eigenen Bedürfnisse das passendere ist, sollte sich vergegenwärtigen, daß die 266-MHz-Version neben einer höheren Taktrate auch wesentlich mehr Festplattenspeicher bietet, andererseits aber im Gegensatz zur Bondi-Blue-Ausführung nicht mehr über den sogenannten Mezzanine-Steckplatz verfügt, über den man den iMac beispielsweise mit einer TV-Tuner-Karte ausrüsten kann. ab

Info: www.apple.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
882610