980413

iMacs-Freezing Problem mit Tiger-Update behoben

08.11.2007 | 10:26 Uhr |

Apple kämpft weiterhin gegen das Problem mit einfrierenden iMacs an. Ein neues Software-Update soll helfen.

Apple hat heute für alle neuen iMacs im Alluminium-Gehäuse ein neues Update freigegeben: iMac Software Update 1.2.1 (Tiger) soll das Einfrieren der neuen iMacs mit 2,0, 2,4 und 2,8 GHz unter Mac-OS X 10.4 Tigervermeiden.

Bereits letzte Woche hatte Apple das Problem, dass diese Modelle unter bestimmten Umständen plötzlich einfroren, mit neuen Softwareupdates beantwortet.

Zusätzlich wird das Update zur Behebung vor Geschwindigkeits- und Darstellungsproblemen bei graphik-intensiven Spielen und ähnlichen Anwendungen auf diesen iMacs empfohlen. Dies war bei einigen Anwendern aufgetreten, die nach dem iMacs-Softwareupdate 1.2 Leopard installierten.

Info: Macworld

0 Kommentare zu diesem Artikel
980413